icon

Allgemeiner Studierendenausschuss

Der AStA trift sich jeden Montag zur Sitzung. Alle Studierenden sind herzlich eingeladen dem öffentlichen Teil der Sitzung beizuwohnen. Wenn ihr Themen ansprechen oder vorstellen wollt setzt euch aber bitte vorher mit einem der Referate in Kontakt. 

Sitzungen im Wintersemester 2018/19:

Montag, 18.00 Uhr

icon

Studierendenparlament

Das Studierendenparlament der UdK wird am 11.-12.12.2018 neu gewählt.
Bis 4.12.2018 können alle UdK Studierenden für einen der 30 Sitze kandidieren.
Die Wahlvorschläge liegen in den Häusern aus, den Download link findet ihr auf dieser Website.

Mehr Information wahlvorstand@asta-udk-berlin.de

Das StuPa tagt einmal im Monat während der Vorlesungszeit. Außerordentliche Sitzungen werden hier angekündigt.
 

icon

Fachschaftsrätekonferenz

Die FSRK tagt mindestens zwei mal im Semester.
Nächste Konferenz:
wird noch bekannt gegeben

Bewerbt euch bis zum 4.12.2018 für einen Sitz im Studierenden Parlament der UdK!

28.11.18 • admin_asta

Die Wahl des Studierendenparlaments(StuPa) der UdK Berlin findet am 11.-12. Dezember 2018  statt.

Du kannst Dich wählen lassen!

Wahlvorschläge müssen bis zum 04.12.2018 beim studentischen Wahlvorstand auf den von ihm herausgegebenen Formular eingegangen sein. Sie liegen im IPA aus oder werden vom Wahlvorstand versandt (wahlvorstand@asta-udk-berlin.de). Ausgefüllt entweder per Mail senden oder per Post oder Hauspost beim Pförtner bitte an folgende Adresse schicken:

AStA UdK Berlin
Allgemeiner Studierendenausschuss der Universität der Künste Berlin
"StuPa Wahlvorschlag 2018"
Hardenbergstraße 33
D-10623 Berlin

Die Wahlvorschläge werden am 04.12.2018 per Aushang und auf der Internetseite des AStA (www.asta-udk-berlin.de) veröffentlicht.

Wie wird gewählt?
Demokratisch! Die geheime Urnenwahl findet als personalisierte Verhältniswahl statt, es sei denn es kommt nur eine Liste zustande. Dann findet eine Mehrheitswahl statt. Vergiss an der Urne Deinen Studierendenausweis nicht. Die Stimmauszählung ist öffentlich. Sie findet am 12.12.2018 ab 17.00 Uhr in der Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin, Raum 9 statt.


Briefwahl ist auf schriftlichen Antrag an den Wahlvorstand, c/o AStA UdK, Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin, möglich. Der Antrag muss am 04.12.2018, 15.00 Uhr beim Wahlvorstand eingegangen sein. Daraufhin versenden wir an deine Privatadresse die Wahlunterlagen. Die Formulare für die Briefwahl erhältst du in den Räumen des AStAs oder auf Anfrage per Mail (wahlvorstand@asta-udk-berlin.de) Wer von der Urnenwahl Gebrauch gemacht hat, darf nicht mehr an der Briefwahl teilnehmen. Der Wahlbrief muss bis zum Ende der Wahlhandlung am 12.12.2018, 16:30 Uhr beim Wahlvorstand eingegangen sein.

Einsprüche gegen das vorläufige Wahlergebnis müssen spätestens drei Werktage nach Bekanntgabe beim zuständigen Wahlvorstand eingelegt und schriftlich begründet werden.

Im Anhang  findest Du das  Formular zum Wahlvorschlag  und die Satzung des StuPa (inkl. Wahlordnung).

  • Den Wahlen liegen folgende Vorschriften zugrunde: 
  • Berliner Hochschulgesetz (BerlHG) i.d.F. vom 26. Juli 2011 (GVBl. S. 378) 
  • Hochschul-Wahlgrundsätze-Verordnung (HWGVO) vom 26.08.1998 (GVBl. 249), zuletzt geändert durch Verordnung vom 24.11.2014 (GVBl. 525), 
  • Grundordnung der Hochschule der Künste Berlin vom 05.02.2014(UdK-Anzeiger 3/2015), 
  • Wahlordnung der Universität der Künste Berlin (WO UdK) vom 31. August 2016 (UdK-Anzeiger 7/2016) und
  • Satzung der Studierendenschaft der UdK vom 09.05.2012 sowie Wahlordnung für die Wahlen zum Studierendenparlament der UdK Berlin vom 09.05.2012 veröffentlicht im UdK-Anzeiger vom 28.01.2013 (2/2013). 

  

Ausschreibungen

07.11.18 • admin_asta

Referat für Hochschulpolitik des Äußeren

Aufgabengebiete

  • Aktives und kritisches Verfolgen aktueller Entwicklungen in der Studiengebührendebatte, der Hochschulfinanzierung, der Hochschulvertragsverhandlungen und der demokratischen Strukturen der Hochschulorganisation auf landespolitischer Ebene
  • Verfolgen der Entwicklungen im Ausschuss für Wissenschaft und Forschung des Berliner Abgeordnetenhauses
  • Begleitung der Semesterticketverhandlungen
  • Kooperation mit den Studierendenvertretungen, v. a. in Berlin, aber auch auf überregionaler Ebene (Landes- und Bundesastenkonferenz) sowie mit außeruniversitären Gruppen
  • Teilnahme an den wöchentlichen AStA-Sitzungen, den monatlichen StuPa-Sitzungen und den Gremien der UdK
  • Repräsentation des AStA sowie der Studierendenschaft nach Außen und Innen

Anforderungen

  • Interesse und Verständnis von hochschulpolitischen Strukturen und politischen Prozessen • Flexibilität und Selbstorganisation
  • Rhetorische Fertigkeiten und Kritikfähigkeit sowie Team- und Konfliktfähigkeit
  • Engagement über die unmittelbaren persönlichen Interessen hinaus

IRAN 101 WORKSHOP

05.11.18 • admin_asta

first issue of the INTERCULTURAL SEMINAR SERIES

a collaboration between AStA, Studium Generale, Interflugs, Common Ground and the Intercultural Diversity Office of UdK.

Organized by Pegah Keshmirshekan, Pharaz Azimi, Umut Azad Akkel


 

The workshop'IRAN 101'  is aiming to represent a glimpse of Iranian culture by looking into contemporary Iranian art and artistic production, raising questions about the social and cultural life of artists inside and outside of Iran and different generations through a series of lectures, panel discussions, film screenings and workshop. The workshop’s main objective is to familiarize and engage students with different cultural practices and their possible impact on art productions.

This event will examine recent developments in Iranian art both locally and internationally, bringing together a number of scholars, artists, curators and art directors to discuss topics and themes such as the concept of global versus national practices, artist’s affiliation to their birth country and whether or not nationality should play a key role in art works, Iranian art scene, its exposure, dissemination system both inside and outside Iran, alternative art platforms in Iran and also different perspectives on how the curatorial and selection process, mechanism, etc. might function in different contexts. This event will also include film screenings with a brief account of Iranian cinema and a silkscreen workshop focusing on Arabic/Persian writing. It will examine the influence of writing on one’s perception and its connection to politics.

The seminar will encourage group discussions and provide an opportunity to talk further about the key issues and concepts of the event.


Speakers and panelists:
Univ.-Ass. Dr. Julia Allerstorfer
Daniele Balice
Amirali Ghasemi
Hannah Jacobi
Sohrab Kashani
Prof. Dr. Hamid Keshmirshekan
Alireza Labeshka
Timo Nasseri
Vanessa Safavi
Anahita Sadighi

Visual Identity & Graphic design by Masoud Morgan