Ausschreibungen

Das Studierendenparlament wählt die Mitglieder des AStA. Bewerbungen für die Referate sind an den StuPa-Vorsitz zu senden. Die Bewerbungsunterlagen sind ein tabellarischer Lebenslauf und ein Motivationsschreiben. Beides sollte 2 DIN A4-Seiten nicht überschreiten und als PDF-Dokument gesendet werden.
Bewerbungen werden bis zum Zeitpunkt der StuPa-Sitzung, auf der gewählt wird, entgegengenommen. Die persönliche Vorstellung der Kandidierenden auf der Sitzung ist erforderlich.

E-Mail: stupa@asta-udk-berlin.de

Referat für Außenpolitik

Amtsperiode
1. Januar 2019 – 31. Dezember 2019

Für deine Tätigkeit im AStA erhältst du für ca. 40 Stunden im Monat eine angemessene Entschädigung. Der Amtsinhaber stellt sich nicht zur Wiederwahl.

Du bewirbst dich persönlich auf der Sitzung des StuPa am 17.12.18 in der Hardenbergstraße; der Raum wird noch bekannt gegeben. Sende deine Bewerbung (Motivationsschreiben und Lebenslauf als PDF, max. 2 DIN A4-Seiten) bitte zuvor an stupa@asta-udk-berlin.de.

Bei Interesse und Fragen kannst du dich auch gerne unter derselben Adresse an den Vorsitz des Studierendenparlaments wenden. Die Wahl erfolgt direkt auf der Sitzung des Studierendenparlaments.

 

Referat für Hochschulpolitik des Äußeren

Aufgabengebiete

  • Aktives und kritisches Verfolgen aktueller Entwicklungen in der Studiengebührendebatte, der Hochschulfinanzierung, der Hochschulvertragsverhandlungen und der demokratischen Strukturen der Hochschulorganisation auf landespolitischer Ebene
  • Verfolgen der Entwicklungen im Ausschuss für Wissenschaft und Forschung des Berliner Abgeordnetenhauses
  • Begleitung der Semesterticketverhandlungen
  • Kooperation mit den Studierendenvertretungen, v. a. in Berlin, aber auch auf überregionaler Ebene (Landes- und Bundesastenkonferenz) sowie mit außeruniversitären Gruppen
  • Teilnahme an den wöchentlichen AStA-Sitzungen, den monatlichen StuPa-Sitzungen und den Gremien der UdK
  • Repräsentation des AStA sowie der Studierendenschaft nach Außen und Innen

Anforderungen

  • Interesse und Verständnis von hochschulpolitischen Strukturen und politischen Prozessen • Flexibilität und Selbstorganisation
  • Rhetorische Fertigkeiten und Kritikfähigkeit sowie Team- und Konfliktfähigkeit
  • Engagement über die unmittelbaren persönlichen Interessen hinaus